stricken, lesen und ... ?

  Startseite
    Mein Leben und sonstige Katastrophen
    Stricken, Häkeln, Basteln
    Wolle???? Wolle !!!!!
    Bücher Bücher Bücher
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Büchereule
   click clack
   Angela
   Caias Bücher- und Wollkistchen
   eine strickende Eule
   Mariannes Opalwolle



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Klicken Sie hier, um Knitting-Delight beizutreten.


http://myblog.de/telefonhexe

Gratis bloggen bei
myblog.de





ein Chat, eine Idee und was dabei rauskommt :-)

im Chat zu Mindkeepers Inselpiel bin ich ja mittlerweile schon sowas von festgeklebt - das geht auf keine Kuhhaut *G*

Während einer Unterhaltung kam da mal das Thema auch darauf, dass ich gerne stricke und eine liebe chatterin meinte (eher im Scherz) : strickst du auch Hundepullover? Schon klar, was mir dazu einfiel. Eine Anleitung im Netz rausgesucht (genommen hab ich dann diese hier weil sie mir sehr einleuchtend vorkam. Wohlgemerkt, vorkam ... denn ... isch 'abe selber keine Hund .. und daher leider auch keine Vergleichsmöglichkeit, wie das nun passt. Aber ist ja egal .. wozu strickt man gerne?

Ich habe mir aus meinem "kleinen" Fundus eine schöne Sockenwolle ausgesucht - ein sattes Weinrot mit fuzzeligen, bunten Einsprengeln. Da in der Originalanleitung (darin ist auch von einem kleinen Hund die Rede) mit doppelter 6-fach-Wolle gestrickt wurde, dachte ich mir *Ha - passt - nehm ich meine 08/15 einfach doppelt - wird schon schiefgehen* und strickte los.

Der Halsansatz sah noch sauber und toll aus:




Allerdings hatte ich dann später immer mehr das Gefühl, dass die Proportionen nie und nimmer passen. Ich habe zwar selber kein eigenes Tier, aber schon oft genug Hunde gesehen, geknuddelt und bespielt, dass ich weiß - die Beine sitzen relativ weit vorne und nicht mitten unterm Bauch. Also nochmal vorsichtshalber nach den Maßen vom Brustansatz bis zum Beinansatz gefragt .. und Glück gehabt - es war zu groß. Der Hund hätte einen extrem warmen Hals bekommen - aber nichts mehr gesehen.
Also hab ich den Kragen bis zum Brustansatz weggeschnitten, Maschen aufgefangen und den Kragen (leider etwas kürzer) neu angestrickt. Durch das wegnehmen vorne war das Teil dann hinten auch noch zu kurz, also auch hinten nochmal ein bisschen in Form gebracht und fertig war dann das hier:




Es kam war dem Bild auf der Anleitung relativ nah aber irgendwie passten in meinen Augen die Proportionen immer noch nicht. Aber da dauerndes Ändern ohne dass man das zu bestrickende sieht nix bringt, Augen zu und durch. Ich fasste mir ein Herz und schickte den Pulli an seinen Bestimmungsort und rechnete eigentlich frühestens heute mit einer Ankunftsmeldung. Aber an Packstationen kann man auch Sonntags seinen Päckchen abolen.

Und nun sehen wir die neue Besitzerin mit ihrem Überlebenspullover - schön zum reinwachsen ..





Er ist, wie befürchtet, etwas *hüstel* zu groß geraten. Aber er wärmt offensichtlich, und das ist die Hauptsache. (Und ich hab schon einen neuen, verbesserten auf den Nadeln *pssst*)

so bis die Tage - dann mit Katten (als Jacke) von Isager
14.1.08 20:51
 
Letzte Einträge: Blog abschalten



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung